Audi zeigt Nanuk Quattro Concept auf der IAA 2013

Auf der IAA 2013 zeigen die Ingolstädter einen wahren Alleskönner. Doch das neue Nanuk Quattro Concept vereint nicht nur unterschiedliche Fahrzeugkonzepte. Es gibt auch einen Ausblick auf das Design weiterer Audi-Modelle.

Sportwagen, Kleinwagen und Geländewagen sind die wohl unterschiedlichsten Fahrzeugkonzepte. Audi vereint mit dem Nanuk Quattro Concept all diese Konzepte auf eine extrem gewöhnungsbedürftige Art und Weise. Mit dem Allradantrieb quattro ist die Studie im Gelände tauglich, mit 544 PS auf der Autobahn recht schnell und mit Allradlenkung auch im Stadtverkehr ziemlich wenig.

Das Nanuk Quattro Concept beherbergt im Inneren ein V10-Dieseltriebwerk mit fünf Litern Hubraum, Biturboaufladung und einer Leistung von 544 PS. Wie schon beim Audi R8 ist das vor der Hinterachse platzierte Triebwerk durch die Heckscheibe hindurch sichtbar.

Der V10-Diesel leistet ein extremes Drehmoment von 1.000 Newtonmetern, das nicht nur im Gelände durchaus nützlich sein dürfte. Damit auch entsprechende Bodenfreiheit gewährleistet ist, erhält die Studie eine Luftfederung mit variabler Verstellung. Nur 3,8 Sekunden benötigt das Crossover-Coupé auf Tempo Hundert. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei rund 305 km/h liegen.

Audi Nanuk Quattro Diesel Concept IAA 2013

Mehr zum Design der Studie verraten erste Live-Fotos von der IAA 2013. Im Informationsportal http://news.werkstattvergleich.de gibt es noch mehr Infos zum Messeauftritt der Ingolstädter. Zudem zeigt das Magazin zahlreiche Live-Bilder vom Audi Sport quattro concept, einer weiteren aktuellen Audi-Studie mit neuester Technik und formschöner Silhouette. Die IAA in Frankfurt läuft noch bis 22. September 2013.

 

Leave a Reply