Schlagwort-Archive: vw

Sportfahrwerk für VW T5 Transporter

Der Bulli, eine Ikone des deutschen Automobilbaus: Seit 1950 braust er tagtäglich über unsere Straßen und hat Familien, Camper, Surfer und Handwerker weltweit bequem und sicher ans Ziel gebracht. Als Symbol für Freiheit, als Symbol für die Kompetenz deutscher Autobauer. Da interessiert uns Dieselgate herzlich wenig, denn was kann der Bulli schon dafür, dass man an seiner Elektronik herumpfuscht? Nix. Niente. Nada.

Wie sang Udo Jürgens so schön: Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an! Und welches Fahrzeug kann mit dem VW Bulli schon mithalten? Der Porsche 911, ein Mini vielleicht, eventuell noch ein VW Golf. Das war’s dann aber schon. Mittlerweile kommt der VW Transporter in der sechsten, nagelneuen Generation auf unsere Straßen und wird auch mit diesem Update die 66-jährige Erfolgsgeschichte fortsetzen.

VW-T5-Bulli-Sportfahrwerk-35mm

Seit 2003 rollt der T5 durch die Welt

Reden wir aber über den VW T5. Dieser kam im Jahr 2003 mit runderneuerter Karosserie zu den VAG-Händlern. Als Basis diente der T4, so dass es sich beim T5-Bulli nicht wirklich um eine Neuentwicklung handelt. Auch hier sorgt ein wassergekühlter, querliegender Motorblock über der Vorderachse für Vortrieb.

In gewohnt hoher Qualität überzeugt der Transporter mit seiner Verarbeitung, dem schicken Interieur sowie durchzugsstarken Selbstzündern und zuverlässigen Ottomotoren. Für beide Varianten – Benziner und Diesel – bietet Supersport Abgasanlagen und Endschalldämpfer aus Edelstahl an.

Nun hat Supersport für den VW T5 Transporter auch ein Sportfahrwerk im Programm, was den Bulli um 35 mm tieferlegt. Die Tieferlegung wird aber nicht mit Härte erkauft, sondern mit einem guten Einfedern und strafferer Dämpfung. Das Handling wird sportlich direkt, ohne aber das Fahrgefühl zu verfälschen.

Sportfahrwerk für den VW T5 Transporter

Die Tieferlegungsfedern von Supersport vermitteln ein deutlich sportlicheres Fahrgefühl. Für ein schnelleres Ansprechverhalten werden die Tieferlegungsfedern im Kaltwickelverfahren gefertigt. Anschließend werden sie pulverbeschichtet, um den hochwertigen Chrom-Silizium-Stahl vor der Witterung zu schützen und eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten.

Die Sportstoßdämpfer sind Zwei-Rohr-Gasdruckdämpfer mit kurzen, speziell gehärteten Kolbenstangen und langlebigen Dichtungen. Durch das gekürzte Dämpfergehäuse wird mehr Restfederweg geschaffen, was dem Bulli einen besseren Straßenkontakt beschert.

Alles in allem ein solides Fahrwerk, um den T5 leicht tieferzulegen. Natürlich wird das Sportfahrwerk komplett mit TÜV-Gutachten nach § 19.3 StVZO und Einbauanleitung ausgeliefert. Damit zum nächsten Tuningpartner fahren, einbauen lassen, fertig.

Auf die nächsten 66 Jahre: Herzlichen Gückwunsch, Bulli

Wer also 35 mm tiefer unterwegs sein möchte und trotz Sportlichkeit keine Abstriche beim Fahrkomfort hinnehmen will, kann hier getrost zugreifen. Trotz der hohen Verarbeitungsqualität bietet das T5-Sportfahrwerk ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Erhältlich ist das Fahrwerk bei Supersport direkt und bei unseren europäischen Tuningpartnern. Zum Fahrwerk für den VW T5 Transporter geht es hier: www.supersport.de/vw-t5-fahrwerk

Wir meinen, der T5-Bulli gehört zu den schönsten Fahrzeugen in unserer Autolandschaft. Und auch der T6 verspricht, ein besonderes Fahrzeug zu werden. Wir können auf jeden Fall all jene verstehen, der sich in einen Bulli verliebt und besondere Momente mit ihrem Volkswagen erlebt haben.

Herzlichen Glückwunsch, Bulli, auf die nächsten 66 Jahre!

 

Tief, tiefer, Black Evolution: VW Golf 7 Gewindefahrwerk

Statisch ist magisch. Wer seinen Golf 7 satt tieferlegen will, aber nicht auf ein Luftfahrwerk zurückgreifen möchte, greift am besten zu einem Gewindefahrwerk. Der aktuelle VW Golf 7 lässt sich mit dem neuen Gewindefahrwerk von Supersport bis zu 65 Millimeter tieferlegen. Look und Handling profitieren davon allemal.

Alle Generation des Golfs sind seit jeher beliebt bei Tunern: die Versorgung mit Tuningteilen ist überdurchschnittlich gut, die Fahrzeuge seit dem Golf 16V, Golf R sowie die Klassiker Golf GTI auch äußerst sportlich zu bewegen und der Gebrauchtwagenmarkt ist voll mit guten Exemplaren. Wer also auf Wolfsburger steht, fährt mit einem getunten Golf immer richtig.

VW Golf 7 (VII) Gewindefahrwerk Black Evolution von Supersport

Vor allem Tieferlegungen gehören zu einem dynamischen Look unbedingt dazu. Je tiefer der Schlitten über den Asphalt rollt, desto wow. Seit einigen Jahren sind daher Schraubfahrwerke die erste Wahl, wenn man eine satte Tieferlegung erreichen möchte. Der Vorteil: Du kannst Vorderachse und Hinterachse individuell verstellen und ideal an die Radhäuser anpassen, um die bestmögliche Stance zu erreichen.

Bei Supersport sind die Gewindefahrwerke seit jeher der Bestseller bei Golf-Fahrern. Das hat aber neben der einfachen Verstellbarkeit auch einen anderen Grund: Preislich liegen die Fahrwerke günstig und bieten einen guten Komfort, selbst, wenn man auf maximale Absenkung geht.

So brauchst du nach einer Wörthersee-Tour keinen Termin beim Physiotherapeuten, wie es bei vielen Billigfahrwerken der Fall wäre. Mehr noch, die komfortable Abstimmung der Federn und Dämpfer bieten dir Sicherheitsvorteile und ermüden den Fahrer deutlich weniger, als bei einem stockharten Fahrwerk.

Das Black Evolution-Fahrwerk bringt dem Golf 7 eine Tieferlegung von 35-65 mm an der Vorder- und Hinterachse. Natürlich bieten wir das Schraubfahrwerk auch für VW Golf 7 R, Golf 7 GTI und sogar den Golf 7 Variant an. Schließlich sind getunte Edellaster gerade schwer angesagt.  Unser Sportfahrwerk für den VW Golf 7 hatte übrigens schon im Test der Autobild Sportscars überzeugt.

Produziert wird das Black Evo-Gewindefahrwerk in Deutschland. So können wir zu einem günstigen Preis eine sehr, sehr gute Qualität garantieren – zwei Jahre Garantie, um genau zu sein.  Wenn du also einen Golf 7 fährst und noch etwas für das unverwechselbare Aussehen tun willst, dann guck dir unser VW Golf 7 Black Evolution Gewindefahrwerk genauer an. Natürlich liefern wir Einbauanleitung und TÜV-Teilegutachten (§19.3) mit.

 

Neues Fahrwerk für VW T5 Multivan und Transporter

Für den VW T5 Transporter und Multivan hat SUPERSPORT neue Stoßdämpfer entwickelt, die im T5-Bus für ein sportliches Dämpfungsverhalten sorgen. Die Stoßdämpfer sind einzeln, achsweise oder als komplettes Set für Vorder- und Hinterachse erhältlich.

Der VW Transporter wird in der fünften Generation seit 2003 erfolgreich verkauft. Dabei ist der T5-Bulli kein Neuentwicklung gewesen. Vielmehr ist er eine Weiterentwicklung des VW T4 und setzt insofern auf das gleiche Antriebsprinzip. Im Gegensatz zu den ersten drei Generationen des Bulli sorgt ein wassergekühlter, querliegender Reihenmotor über der Vorderachse für Vortrieb.

VW T5 Bus (Multivan/Transporter) Sportfahrwerk

Neben dem T4 konnte aber auch der T5 seine Fans begeistern. In gewohnt hoher VW-Qualität überzeugt die fünfte Auflage von Volkswagens Erfolgsmodell mit einem innovativen Innenraum, hochwertiger Verarbeitung und den durchzugsstarken Diesel- und Ottomotoren.

Im anspruchsvollen Alltag, den viele T5-Busse tagtäglich durchleben, wird das Fahrwerk besonders beansprucht. Daher hat SUPERSPORT Stoßdämpfer entwickelt, die den hohen Anforderungen gewachsen sind. Die Gasdruck-Stoßdämpfer sind durch das hochwertige Dichtungspaket auf lange Haltbarkeit ausgelegt.

VW T5 Transporter Multivan Fahrwerk 35mm

Aber auch der Fahrkomfort wird durch das Zwei-Rohr-Gasdruck-Dämpfungssystem begünstigt. Die sportlich-straffe Dämpfung macht insbesondere mit Tieferlegungsfedern viel Fahrfreude. Die signalroten Sportfedern SU61083 von SUPERSPORT bringen im T5 eine Tieferlegung von 35 Millimetern und lassen sich gut mit dem neuen Dämpferset DSETT5 kombinieren.

Während die neuen Stoßdämpfer eintragungsfrei sind, müssen Tieferlegungsfedern eingetragen werden. Auch eine Achsvermessung sollte nach dem Tieferlegen erfolgen. Fest steht, dass das Sportfahrwerk im VW T5 mehr Fahrdynamik und ein sportlicheres Aussehen bringt.

Übrigens gibt es auch einen Sport-Endschalldämpfer aus Edelstahl für den Bulli – sowohl für den T4 als auch für den T5. Der Sportauspuff ist als Single- oder Duplexversion erhältlich und durch die mitgelieferte E-Genehmigung eintragungsfrei. In unserem Blogartikel zum T5-Sportauspuff erfahren Sie dazu mehr.

 

VW Up Umbau auf SUPERSPORT Tieferlegungsfedern 30/35mm

Volkswagens neuer Stadtflitzer namens Up! erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Da immer mehr der kleinen VWs auf den Straßen herumfahren, ist auch der Wunsch nach Individualität stetig gewachsen. SUPERSPORT hat daher bereits Tieferlegungsfedern für den VW Up im Programm.

Da das Interesse am Up und seinen Konzernbrüdern Seat Mii und Skoda Citigo laufend gewachsen ist, beschäftigen sich auch immer mehr Webseiten mit diesem Thema. So zum Beispiel das Forum www.Upsociety.de, das sich ausschließlich um die Modelle Up/Mii/Citigo kümmert.

So kam die Idee auf, ein Forenmitglied unsere Tieferlegungsfedern testen zu lassen. Die Wahl fiel dabei auf Clemens, der seinen VW Up gerne tieferlegen wollte. Insofern passte es für beide Seiten sehr gut. Nach einer kurzen Abstimmung über den Foren-Admin Sebastian wurde der Privattest vereinbart. Aber lassen wir einfach Clemens zu Wort kommen…

VW Up Tuning Tieferlegungsfedern

Privattest der Tieferlegungsfedern

„Ich fahre einen roten VW Up Bluemotion mit 75 PS. Vom Werk aus sind Sportfedern mit fünf Millimetern Tieferlegung verbaut, welche zum Bluemotion-Paket gehören. Es wurde bereits ein leichtes optisches Tuning durchgeführt, so dass mein Up genau zu mir passt.

Ich wollte schon öfter mal meinen Up tieferlegen, jedoch bin ich nie wirklich dazu gekommen. Oder aber das Fahrwerk war mir zu teuer. Mir war dabei aber sehr wichtig, dass das Auto immer noch alltagstauglich bleibt und man nicht unbedingt jedes Staubkorn merkt.

Es dauerte nicht allzu lange und ich bekam die Tieferlegungsfedern nach Hause geliefert. Ich hatte zwar keinen Wert darauf gelegt, dass die Federn rot waren. Aber so passte es sogar noch mehr zu meinem Red Star-Projekt. Leider fehlte das Teilegutachten in der Lieferung. Dieses wurde aber kurzerhand per E-Mail nachgeschickt.

VW Up 35/30mm Tieferlegungsfedern von Supersport

Einbau der VW Up-Sportfedern

Angefangen habe ich mit den hinteren Federn. Die Federn können hinten ohne großen Aufwand gewechselt werden, da man nur einen Federspanner braucht, um diese zusammen zu drücken. Mit einem kleinen Schwenk nimmt man die Feder heraus und baut die neue Feder in umgekehrter Reihenfolge wieder ein. Auf den Federn stehen die Kennungen der Federn, damit diese später auch eingetragen werden können. Diese sollten – wenn möglich – lesbar montiert werden.

Der Einbau der vorderen Federn ist etwas aufwändiger. Zuerst muss das Rad runter, dann die Wasserkastenabdeckung mitsamt der Wischerarme abbauen. Die Zentralmutter der Gelenkwelle muss abgeschraubt werden, danach dann die Koppelstange gelöst werden und der Spurstangenkopf. Auch nicht vergessen, die Bremsleitung auszuhängen und den Bremssattel abzubauen.

Mit einem Federspanner werden die Federn zusammen gedrückt. Dann die obere Mutter lösen und die Feder abnehmen. Der Rest geschieht wieder in umgekehrter Reihenfolge. Dabei auf die vorgeschriebenen Drehmomente achten! Die Stoßdämpfer bleiben beim Einbau der Tieferlegungsfedern die bisherigen.

Man sollte dann eine Runde um den Block fahren, um zu hören ob sich alles normal anhört. Aber auch, damit sich das Fahrwerk noch etwas setzen kann. Außerdem muss anschließend eine Achsvermessung durchgeführt werden. Einige TÜV-Stellen verlangen diese bei der Eintragung.

Tieferlegungsfedern einbauen in VW Up

Fahrbericht der Tieferlegung

Auch wenn sich eine Tieferlegung von 30/35 Millimeter nicht viel anhört, der Unterschied ist echt nicht übersehbar. Aber auch das Fahrverhalten ändert sich natürlich entsprechend. Mein Eindruck zum Fahrwerk: Ich habe das Fahrwerk jetzt seit vier Wochen verbaut und kann bis heute noch nichts Negatives sagen.

Am Anfang war es etwas ungewohnt. Mit meinem alten Fahrwerk konnte man einfach dahin gleiten. Jetzt geht dies zwar auch – aber nur wenn die Straße es zulässt. Ich kenne das Gefühl, in einem Go-Kart zu fahren ziemlich gut. Jetzt habe ich dieses Gefühl wieder.

Mir macht es echt Spaß, nur so durch die Straßen zu fahren oder auch mal etwas flotter unterwegs zu sein. In den Kurven liegt der VW Up jetzt ganz gerade und fest. Kein Aufschwimmen oder ähnliches. Optisch gefällt mir die Tieferlegung jetzt sowieso viel besser.

VW Up Seat Mii Skoda Citigo Tieferlegung 30mm

Fazit des Privattests

Eigentlich fehlen nur noch Spurplatten. Das ganze sieht allgemein viel stimmiger aus, wenn weniger Luft zwischen Rad und Kotflügel ist. Auch mit mehreren Personen zu fahren ist kein Problem. Im Nachhinein bereue ich nicht, das Fahrwerk eingebaut zu haben.

Weil einige meinten „Ein Fahrwerk von Supersport? Da würde ich nur die Finger von lassen“ war ich am Anfang echt skeptisch. Umso mehr freue ich mich, doch die Sportfedern genommen zu haben. Sie sind nicht unbedingt teuer, aber haben trotzdem die Qualität, welche ich erwarte.

Ich kann nicht sagen, was in ein oder zwei Jahren ist, wie sich das Fahrwerk in Bezug auf die Lebensdauer der Stoßdämpfer  verhält, aber ich bin bisher sehr begeistert und positiv überrascht. Vielen Dank an Supersport. Ich würde die Tieferlegungsfedern für den Up/Mii/Citigo jederzeit weiterempfehlen.“

Vielen Dank an Clemens für den ausführlichen Testbericht samt Fotos und an UpSociety-Admin Sebastian für die großartige Unterstützung. Der Bericht wurde für unseren Tuningblog leicht gekürzt. Den kompletten Testbericht von Clemens könnt ihr dann bei UpSociety.de nachlesen. Übrigens befindet sich ein Black Evolution-Gewindefahrwerk in Planung. Damit gibt es dann noch mehr Tieferlegung, sofern gewünscht!

 

30 Jahre Seat Ibiza Tuning

Wer hätte das gedacht? Der kleine Bruder des VW Polo wird 30 Jahre alt! Wir gratulieren dem spanischen Heißblut Seat Ibiza zum 30. Geburtstag mit einem eigenen Blogartikel. Denn 30 Jahre Seat Ibiza bedeuten auch 30 Jahre Seat Ibiza-Tuning. Immerhin kommt es uns so vor, da wir ja ebenfalls schon seit über 20 Jahren in der Tuningbranche aktiv sind. Insofern hat SUPERSPORT für den kleinen Seat immer die entsprechenden Tuningprodukte angeboten. Wir können also durchaus behaupten, dass der Ibiza unser Unternehmen seit 20 Jahren begleitet – und wir den Seat Ibiza.

30 Jahre Seat Ibiza

1. Generation Seat Ibiza (1984 – 1992)

Im April 1984 startet Seat ein erfolgversprechendes neues Modell. Die recht wilde Mischung aus Karmann-Fahrgastzelle, Giugiaro-Design und Porsche-Motor klingt zwar wild, wird aber schon bald belohnt. Für jeden Ottomotor von Porsche muss Seat übrigens sieben Mark Lizenzgebühr zahlen – eine lohnenswerte Investition.

Die sechsjährige Garantie gegen Durchrostung schafft Mitte der achtziger Jahre Vertrauen. Nach vier Jahren schon wird Ibiza Nummer 500.000 produziert. Besonders auffällig: Die Rückleuchten in den Farben der spanischen Flagge. Man war eben stolz auf diesen iberischen Kleinwagen, der sich innerhalb kürzester Zeit in ganz Europa etablierte.

Seat Ibiza (021A) 1. Generation Youngtimer

2. Generation Seat Ibiza (1993 – 2001)

Der Autor dieser Zeilen erinnert sich noch daran, wie Mitschüler Stefan zum Abitur einen Seat Ibiza GTI bekam. Was für ein Geschoss! Die Power aus zwei Litern Hubraum, 150 PS und eine äußerst direkte Lenkung sorgten für Begeisterung unter den männlichen Mitschülern. Spätestens in der zweiten Generation wurde nämlich das sportliche Gen von Seat intensiver ausgelebt.

Auch die erstmals erhältlichen Cupra-Modelle ab und Erfolge im internationalen Rallyesport bauten das sportliche Image aus. Natürlich wieder mit einer ansprechenden Silhouette von Giorgio Giugiaro, erreichte der Ibiza 6K die Zwei-Millionen-Marke bereits 1999. Vielleicht lag es aber auch daran, dass jetzt alle technischen Komponenten von Konzernmutter Volkswagen stammten.

Seat Ibiza 6K Rallye Sport Tuning

3. Generation Seat Ibiza (2002 – 2007)

Ab 2002 wird der Ibiza größer, wirkt kraftvoller und tritt mit einem gestärkten Selbstbewusstsein auf. Immerhin ist er das erfolgreichste Modell des spanischen Autobauers. Mit 3,95 Metern Länge hat der Ibiza 6L schließlich eine Außenlänge wie der VW Golf 3 erreicht.

Basierend auf dem VW Polo 9N, bekommt der Ibiza die zuverlässige Motorenpalette des Polo-Bruders spendiert. Im Sondermodell Cupra mit 1.8 Turbo begeistert der Seat mit 180 munteren Pferdchen. So wird auch die dritte Generation ein voller Erfolg und in Großbritannien zum „Auto des Jahres 2003“ gewählt.

Seat Ibiza 6L Tieferlegung mit Sportfahrwerk oder Gewindefahrwerk

4. Generation Seat Ibiza (2008 – 2012)

Wie bei allen Herstellern wird auch beim Ibiza die Produktdiversifizierung vorangetrieben. Soll heißen, vom Modell Ibiza gibt es nun auch andere Karosserievarianten wie die Kombiversion Ibiza ST (ab 2009) oder das Sportcoupé. Das Erfolgsmodell entwickelt sich langsam zu einer eigenen Produktfamilie.

Den Verkäufen kommt das nur entgegen: Mit der bewährten VAG-Qualität und einem red dot-prämierten Design erreicht der Ibiza wieder klar die Zielgruppe. Dennoch leidet auch Seat unter der Weltwirtschaftskrise, so dass der Umsatz des Typs 6J insgesamt rückläufig ist. Wohl deshalb entscheidet man sich, eine günstige Ausstattungsvariante namens Ibiza SC für 10.990 Euro anzubieten.

Seit 2012 nun ist der Ibiza in fünfter Generation auf dem Markt, wobei die vierte Modellreihe eher einem großen Facelift unterzogen wurde. Auffällig ist die geänderte Front mit scharf geschnittenen Scheinwerfern wie bei Seat Leon 5F. Nach einer kurzen Auszeit ist seit 2013 auch wieder das Cupra-Modell erhältlich.

Seat Ibiza (6J) Tieferlegung mit Supersport Sportfahrwerk

Tieferlegung Seat Ibiza 6J mit Supersport Sportfahrwerk

Seat Ibiza Tuning von SUPERSPORT

Für die Modellreihen Ibiza 6K, 6L und die aktuellen 6J hat SUPERSPORT Tieferlegungsfedern und Sportfahrwerke im Sortiment. Je nach Wunsch kann so eine Tieferlegung um bis zu 60/40 Millimeter erzielt werden. Für den Ibiza 6J sind drei Tieferlegungsraten  mit 20, 30 oder 45 Millimetern erhältlich.

Sportfedern und Sportfahrwerk sorgen für einen tieferen Schwerpunkt und somit ein besseres Beschleunigungs-, Brems- und Kurvenverhalten. Die Federn sind auf die jeweilige Achslast abgestimmt, so dass das Ansprechverhalten sehr fein ist und sich beim Einfedern zunehmend progressiv verhält. Das macht das Fahrverhalten wesentlich sportlicher und natürlich auch mehr Spaß.

Die Bilder zeigen einen Seat Ibiza (6J) eines Kunden, der sich für das Ibiza-Sportfahrwerk mit 45 Millimetern Absenkung entscheiden hat. Durch den Vorher-Nachher-Vergleich kann man gut sehen, wie sich die Tieferlegung auch optisch bemerkbar macht. Das Fahrzeug wirkt dynamischer und sportlicher.

Noch tiefer geht es mit dem SUPERSPORT-Gewindefahrwerk. Das Fahrwerk der Black Evolution-Serie bringt bis zu 65 Millimeter Tieferlegung. Erhältlich ist das Gewindefahrwerk für Ibiza 6K, 6L sowie 6L1 und den 6J. Für das Fahrwerk aus deutscher Produktion geben wir eine Garantie von zwei Jahren.

Neben den hochwertigen Materialien, der sehr guten Verarbeitung und der Zuverlässigkeit überzeugt das Black Evolution-Fahrwerk mit einem sportlich-komfortablen Fahrverhalten. Das Handling wird zwar sportlich, aber eben auch auf längeren Strecken bleibt der Ibiza gut fahrbar, ohne zu hart zu sein.

Wir gratulieren Seat zum 30. Geburtstag des Erfolgsmodells und hoffen, dass wir noch viele weitere Jahre mit dem schicken Spanier erleben dürfen. Denn eines steht fest – ohne den Ibiza würde dem Kleinwagensegment eine spannende Facette fehlen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Markenoffenes Tuningtreffen der Ansbacher Tuner

In und um Nürnberg wird Tuning gelebt. Daher rufen viele Clubs in der Saison zu Tuningtreffen auf. So wie die Ansbacher Tuner, die Ende April 2014 in Franken ihren Saisonauftakt veranstalteten.

Auf dem Autohof in Herrieden an der A6 trafen bei bestem Wetter über 250 Fahrzeuge ein. Da die Ansbacher Tuner zu einem markenoffenen Treffen aufriefen, war die Bandbreite an Herstellern groß. Ob Audi, VW, Seat und Skoda, Opel und Ford, viele BMWs, aber auch US-Cars in Form von Pontiac, Dodge und Mustangs sowie die JDM-Fraktion waren vertreten.

Tuningtreffen-Ansbacher-Tuner-Golf-6-GTI

Dokumentiert wurde die Vielfalt an Tuningfahrzeugen von Foto Fuchs Fotografie. Auf den Bildern erkennt man deutlich den Spaß, den Fahrer, Beifahrer und Besucher beim Saisonauftakt hatten.

Auch eine kleine Tombola fand statt, bei der es Gutscheine für SUPERSPORT zu gewinnen gab. Die beiden Gewinner freuten sich und können demnächst bei Supersport.de auf Shoppingtour gehen.

Tuningtreffen bei Nürnberg der Ansbacher Tuner am A9 Autohof Herrieden

Insgesamt ging das erste Tuningtreffen bis weit nach Sonnenuntergang und machte Lust auf weitere Zusammenkünfte. Die Ansbacher Tuner werden sich sicherlich schon überlegen, wann man sich wieder treffen kann.