Klein und tief – Tieferlegungsfedern für VW Up

Der Trend zu gut ausgestatteten und kraftvollen Kleinwagen ist ungebrochen. Früher waren die kompakten Modelle für Fahranfänger und als Zweitwagen gedacht, heute sind sie die neuen Lifestyle-Mobile.

Hochwertige Kleinstwagen wie Fiat 500, MCC Smart und Toyota IQ waren die Vorreiter, die mit turboaufgeladenen Motoren und guter Ausstattung punkten konnten. Nun bringt auch Volkswagen nach dem biederen Fox und Lupo einen pfiffigen Kleinwagen auf den Markt.

Der VW Up ist mit der hohen Verarbeitungsqualität, auffälligem Styling und modernen Motoren ein Highlight in der Kleinstwagenklasse. Die baugleichen Brüder Skoda Citigo und Seat Mii sorgen mit identischer Technik, aber weniger exzentrischem Styling für Auswahl innerhalb der VAG-Konzerns.

Neben den einschlägigen Fachzeitschriften ist auch die Tuningszene überzeugt vom neuen, kleinen Volkswagen. Supersport steht dem in nichts nach, und bietet ab sofort Tieferlegungsfedern für VW Up und die beiden Brüder Seat Mii und Skoda Citigo an.

Mit den kurzen Sportfedern lassen sich Citigo, Mii und Up um 30/35 Millimeter tieferlegen. Die kaltgewickelten und pulverbeschichteten Tieferlegungsfedern haben eine lange Haltbarkeit. Der spezielle Federstahl bringt durch den abgesenkten Schwerpunkt ein optimales Fahrverhalten beim Beschleunigen, Bremsen und in sportlich gefahrenen Kurven. Durch den tieferen Schwerpunkt werden Wankbewegungen der Karosserie verringert, was den generellen Handling sehr zuträglich ist.

Eine breitere Spur, bspw. durch eine handelsübliche Spurverbreiterung und breiteren Reifen, kann darüberhinaus für mehr Sicherheit sorgen. Eine breite Spur mittels Spurplatten hat also nicht nur Vorteile bei der Optik zu bieten, sondern durchaus sicherheitsrelevante Gründe.

Durch die präzise Abstimmung der Federkennlinie auf die Achslasten wird ein gute Balance aus Härte und Komfort erreicht. Längere Fahrten auf Landstraße oder Autobahn sind komfortabel zu bewerkstelligen. Die neuen Tieferlegungsfedern werden natürlich mit TÜV-Gutachten nach § 19.3 StVZO ausgeliefert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.