Audi TT (8N 8J) Tuning für Fahrwerke

Ein kompaktes, sportliches Coupé von Audi? Warum eigentlich nicht, dachte das kalifornische Entwicklungsteam, und stellte auf der IAA in Frankfurt 1995 den ersten Prototypen vor. Das Coupé wirkte durch seine Rundungen schon im Stand dynamisch. Im Herbst 1998 kam das TT Coupé auf den Markt, ein Jahr später dann der Roadster – insbesondere in der allradgetriebenen quattro-Version ein richtiges Spaßmobil.

Die zweite Generation des Audi TT, hausintern 8J genannt, folgte im Herbst 2006. Die Form wurde kantig-moderner gezeichnet, was auch den 8J ausgesprochen attraktiv machte. Bei dem neuen TT sind Coupé und Roadster erhältlich, erstmals wurde auch ein 2,0 Liter TDi angeboten.

Mittlerweile ist das Fahrzeug bei zweiten und dritten Eigentümern angekommen. Oftmals sind es junge Fahrer, die sich von sportlichen Audi-Image angezogen fühlen. Der Look des Wagens soll aber individueller gestaltet werden, um sich von der Masse abzuheben. Da kommt SUPERSPORT ins Spiel…

Audi TT Typ 8J Fahrwerkstuning

Gerade für Audi-Modelle sind zahlreiche Tieferlegungsfahrwerke erhältlich. Insbesondere die Sportfahrwerke für Audi A4 und A5, oder die Gewindefahrwerke der „Black Evolution“-Serie stehen bei Tunern hoch im Kurs. Mit dem genannten Gewindefahrwerk kann auch der TT ordentlich tiefergelegt werden. Der TÜV-genehmigte Verstellbereich sieht eine Tieferlegung um 20 bis 50 Millimeter vor. Bei Modellen mit S-Line-Fahrwerk verringert sich die mögliche Absenkung um 10 bis 15 Millimeter.

Mittels Tieferlegungsfedertellern können an der Vorderachse zusätzlich 10 bis 20 Millimeter erreicht werden, allerdings ist dieses Tuningteil nur für die erste Generation 8N verfügbar. Die preiswerten Sportfahrwerke hingegen gibt es für sowohl 8N als auch 8J.

Diese Fahrwerke bestehen aus kurzen Tieferlegungsfedern und entsprechend abgestimmten Stoßdämpfern. Der tiefe Schwerpunkt hebt den Fahrspaß im TT nochmals an, da schnelle Kurven wie auf Schienen durchfahren werden können. Die TT-Sportfahrwerke gibt es für die frontgetriebenen Modelle ebenso wie für den Quattro. Die Tieferlegung beträgt 35 Millimeter an Vorder- und Hinterachse oder 50/35 Millimeter als keilförmiges Sportfahrwerk.

Audi-TT-8J-Supersport-Tuning-Shop

Bei sehr tiefen Fahrwerken können Spurverbreiterungen notwendig werden, damit die Räder nicht in den Radkästen schleifen. Federwegsbegrenzer können hier Abhilfe schaffen, die klassischen Spurplatten verbessern jedoch auch Fahrverhalten und Optik. Durch die Fertigung aus einer hochfesten Aluminiumlegierung bleibt die ungefederte Masse gering, was wiederum dem Handling zu Gute kommt. Für den Audi TT (sowohl 8N und 8J) gibt es Spurverbreiterungen von 10 bis 60 Millimeter pro Achse.

Da das Fahrwerk eines der besonders wichtigen Tuningkomponenten darstellt, sollte man hierbei immer auf Qualität setzen. SUPERSPORT hat ein hochwertiges Sortiment, um den Audi TT 8N oder 8J angemessen zu tieferzulegen. Alles in allem kann so noch einiges an Fahrspaß und natürlich optische Verbesserungen herausgeholt werden – wie unsere Bilder eindrucksvoll zeigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.