Sok Chai Gym Berlin-Mitte

Schnelles K.O. beim KoK 2013 in Magdeburg

King of the Kings, die Besten der Besten! Was sich am Samstag, den 23. November 2013 in Magdeburg abspielte, war nicht mehr normal. Denn in nur 35 Sekunden brachte Daniel Tex seinen Konkurrenten Tommy Schubert auf die Bretter. Das KoK gehört zu den größten Events nach K1-Regeln in Europa. Wer beim Kings of the Kings dabei ist, kann sich sicher sein, dass er zu den besten Kämpfern seines Landes gehört.

Schnelles Duell von Daniel Tex und Tommy Schubert

Auch der Lokalmatador Tommy Schubert trat mit großen Chancen an. Beim King of the Kings hatte er den Heimvorteil und war nicht nur ein starker Gegner, sondern Favorit. Somit bebte der Saal beim Magdeburger „KOK World Grand Prix“, als Tommy Schubert seinen Einlauf in den Saal begann. Seine Fans hatten berechtigterweise große Hoffnung, dass der erfolgreiche Kampfsportler auch bei diesem hochrangigen Debüt der King of the Kings den Ring als Sieger verlässt.

Doch zum Glück ist jeder bevorstehende Kampf ein kleines Mysterium und damit eine ganz besondere Herausforderung. Den Nerv seines Gegners traf (buchstäblich) Daniel Tex von der Sok Chai Berlin. Klar ist: Auch er ist bekanntermaßen kein unbeschriebenes Blatt mehr und konnte sich in elf Kämpfen immer behaupten. Dass er jedoch mit nur sieben Schlägen, darunter drei wuchtigen Tritten auf den Kopf und einem geschickt lancierten 180 Grad Halbkreis Fußtritt, seinen Gegner zu Fall bringen könnte, hatte keiner in dieser atemberaubenden Geschwindigkeit erwartet.

Erfolg beim KoK für das Sok Chai Gym Berlin-Mitte

Thomas Berger, der Daniel Tex seit geraumer Zeit intensiv trainiert, war mehr als überrascht, als sein Nachwuchstalent nach nur 35 Sekunden in seinen noch warmen Boxschuhen den Ring verließ. Auch nach acht Zählungen des Schiedsrichters blieb Tommy Schubert fast regungslos am Boden liegen. Ein perfekter Knock Out von Daniel Tex.

Auch Nachwuchtstalent Sergej von der Sok Chai Berlin ging die Sache gehörig an. Mit Zähigkeit und einer hohen Schlagfrequenz sorgte der 65 Kilo-Mann im Vorkampf für ordentlich Action. Sergej brachte es auf drei spannende Kampfrunden, die zwar fair, aber dennoch unentschieden ausgingen. Manchmal fehlt eben nur ein wenig Glück zum Sieg.

Sergej vom Sok Chai Thaiboxschule Berlin-Moabit

Die Zusammenfassung vom Kings of the Kings wird übrigens im TV gezeigt, und zwar kurz vor Weihnachten auf Sport1. Bei Thomas Berger stehen allerdings schon die nächsten Ringschlachten im Kalender. Am 14. Dezember will er in Spergau mit Daniel, Koray und Sergej für Furore sorgen und spannende Begegnungen mit den Gegnern, unter anderem dem Russen Alexandro, bieten. Aber an dieser Stelle gratulieren wir Daniel erst einmal zu einem weiteren großen Erfolg im Thaiboxen und wünschen der gesamten Crew weiterhin den Erfolg, den sie sich durch das harte Training verdient hat.

Sok Chai Gym Berlin ist eine Kampfsportschule für die härteste Kampfsportart der Welt: Muay Thai. Thomas Berger und sein Team trainieren viele junge, talentierte Fighter für die Wettkämpfe. Die SUPERSPORT GmbH unterstützt das Sok Chai Gym, zum Beispiel mit Trainingsbekleidung. Im Blog berichten wir regelmäßig über Events und stellen die Kämpfer vor.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.