Hochwertiges Gewindefahrwerk für VW Golf I und Jetta

Der erste Golf ist nicht nur als GTI ein gefragtes Modell. Inzwischen ist die erste Generation des modernen Volkswagens sehr gesucht, gerade in seltenen frühen Varianten mit verchromten Außenspiegeln und Türgriffen. Wenn man bedenkt, dass schon der VW Golf II in diesem Jahr das H-Kennzeichen erhalten wird, dann betrachtet man ein früher so häufig anzutreffendes Fahrzeug wie den Golf I mit anderen Augen. Kurzum, Golf I und Jetta I sind eine Seltenheit geworden.

Natürlich kommt für seltene Fahrzeuge kein billiges Tuning in Frage, zumal oftmals gar keine Teile im unteren Preissegment erhältlich sind. Im Gegenteil, je älter und seltener ein Automobil wird, umso hochwertiger wird selbstverständlich das Tuning. Den größten Anteil am Aussehen haben die Räder und Lack bzw. Folierung. Mit dem richtigen Paar Felgen lässt sich viel verändern. Die Tuning-Klassiker bei Jetta und Golf sind Porsche-C2-Felgen, BBS oder die originalen Pirelli-Felgen des damaligen Sondermodells. Auch polierte Estoril-Felgen können für einen auffälligen Look sorgen.

Damit der Reifen-Felgen-Satz auch ordentlich sitzt, wird ein Tieferlegungsfahrwerk benötigt. Der Trend geht hierbei seit einigen Jahren zu hochwertigen Gewindefahrwerken. Mit einem Gewindefahrwerk bleibt der Fahrer flexibel, was die Fahrwerksabstimmung angeht. Denn durch ein Gewinde kann die Höheneinstellung an Vorderachse und Hinterachse separat abgestimmt werden.

Die individuelle Einstellung innerhalb des TÜV-geprüften Bereichs ermöglicht eine dynamische Keilform, aber auch die Einstellung der Fahrhöhe je nach Straßenbedingungen. Wer möchte schon gerne extra-tief fahren, wenn die Landstraße fast komplett aus Bodenwellen besteht?

Wenn zusätzlich noch eine Härteverstellung angeboten wird, ist dies das Optimum. Höhen- und härteverstellbare Fahrwerke erfreuen sich in der Tuningszene nicht umsonst wachsender Beliebtheit. Die individuelle Lösung ist immer noch die Beste, und dem kommen die anpassungsfähigen, verstellbaren Fahrwerke am Nächsten.

Von Supersport gibt es das Black Evolution-Gewindefahrwerk für den Golf I, sowie die baugleichen Jetta I und VW Scirocco 17/17C. Als Black Evolution Control+ wird dieses Fahrwerk auch mit Härteverstellung ausgeliefert, was VW-Tuning-Fans mehr als gefallen dürfte.

VW-Golf-Jetta-I-Gewindefahrwerk-SPAX-RSX

Der britische Hersteller SPAX Performance wiederum bietet ausschließlich härteverstellbare Gewindefahrwerke an. Die SPAX RSX genannten Komplettfahrwerke bieten eine sportliche-straffe Abstimmung. Zu den weiteren Vorzügen gehören die Verstellmöglichkeit im eingebauten Zustand und handgefertigte, pulverbeschichtete Stoßdämpfer mit Krypton-Gas-Füllung. Auch das RSX-Gewindefahrwerk ist für den Volkswagen Golf I, sowie Jetta I und die beiden ersten Generationen des VW Scirocco erhältlich.

Für jeden Individualisierungswunsch und Geldbeutel kann das optimale Fahrwerk geboten werden. Fest steht, dass mit Supersport oder SPAX ausgestattete VW Golf I von einem sicheren, festen und doch komfortablen Fahrverhalten profitieren werden. Denn ein perfektes Handling macht das Tuning-Erlebnis erst vollkommen. Im Tuning-Shop von Supersport sind diese Gewindefahrwerke online bestellbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.