Micha unterwegs beim 12. Berlin Aquathlon in Berlin-Kladow

Letzten Sonntag war ich mal wieder unterwegs und habe mich mich mit 86 anderen Sportlern in der Havel und im Gutspark in Kladow bei einem Swim & Run gemessen.

Bei schönstem Sportwetter ging es um 9 Uhr an den Start in der Havel am Kladower Hafen. Die 1,5 km lange Schwimmstrecke war für mich eine neue Herausforderung, da ich diese Distanz im Wettkampf noch nie geschwommen bin.

Als Vorbereitung für meine erste olympische Triathlondistanz am 25. August in Kallinchen ging ich ziemlich locker an die Sache ran. Im Training mit langen Intervallen kommt man schnell mal auf 2.000 Meter, aber in einem See, mit vielen anderen Sportlern, Strömungen und Wellen, ist das nochmal was ganz anderes.

Nach der ersten Runde hatte sich das Feld einigermaßen verteilt und ich konnte mein Tempo ziemlich gleichmäßig halten. Nach 33 Minuten und 30 Sekunden habe ich das Wasser verlassen und mich in die Wechselzone begeben. Dieser ging mit 48 Sekunden eigentlich ziemlich flott vonstatten.Ich musste mit einem gefühltem Puls von 190 Schlägen meine Laufschuhe anziehen und die Brille aufsetzen. Das muss man mal gemacht haben, um zu wissen, was ich meine. 😉

Micha-von-SUPERSPORT-beim-Berlin-Aquathlon-2013

Dann ging es los auf die 12,8 km lange Laufstrecke. Auf Asphalt, Schotter und sandigen Waldwegen war die hügelige Strecke in vier Runden zu absolvieren. Bis zur letzten Runde lief ich mein Tempo ziemlich gleichmäßig durch.

Als mich jedoch ein Mitstreiter überholt hat, dachte ich mir, da musst Du jetzt dran bleiben. Für ca. 2 Kilometer lieferten wir uns ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In den letzten Metern beim Schlussspurt konnte ich mir aber meine Position zurückholen und beendete dieses Event mit einer Gesamtzeit von 1:34:14 (Std/Min/Sek) und dem 35. Platz in der Gesamtwertung.

In meiner Altersklasse hat es sogar für den 5. Platz gereicht. Also wieder mal eine total gelungene Veranstaltung für mich. Jetzt geht es erstmal in den wohlverdienten Urlaub. Ein schönes Wochenende Euch allen. 🙂

Micha ist bei SUPERSPORT der Bereichsleiter der Logistik und berichtet hier in regelmäßigen Abständen über seine sportlichen Aktivitäten. Triathlon ist seine favorisierte Sportart, wobei die olympische Distanz 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen vorsieht. Zusammen mit der Laufgruppe Die Flitzpiepen nimmt er an zahlreichen Wettkämpfen teil.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.