Sicherungsring für Typisierung Gewindefahrwerk in Österreich

Sicherungsring für Gewindefahrwerk in Österreich und Schweiz

Sie haben viele Namen: Sicherungsschellen, Sicherungsringe, Sperringe oder Feststellringe. Gemeint ist ein verschraubter Metallring, der auf dem Dämpfer eines Gewindefahrwerks verbaut wird. Das ist Teilen Österreichs und der Schweiz für die Typisierung notwendig. Sobald die Typisierung erfolgt ist, darf die Höhe des Gewindefahrwerks dort nämlich nicht mehr verstellt werden.

Die Sicherungsringe werden nach der abgeschlossenen Einstellung der Tieferlegung unter dem Federteller verbaut. Meist werden Abreißschrauben verwendet, die nach der erfolgten Einstellung der Fahrwerkshöhe nicht mehr verstellt werden können.

Abreißschrauben haben zwei übereinander liegende Köpfe, wobei der obere Kopf beim Anlegen eines spezifischen Drehmoments bricht, sodass die Schraube sich nur noch mit speziellem Werkzeug lösen lässt. Eine nachträgliche Einstellung der Fahrzeugtiefe ist dann nicht mehr möglich.

Sicherungsring für Typisierung Gewindefahrwerk in Österreich

Bei SUPERSPORT verwenden wir Sicherungsringe mit Spezialschrauben. Die vier Spezialschrauben haben Köpfe, die nur in eine Richtung verschraubt werden können. Möglich wird dies, indem die Schrauben einen abgeschrägten Schlitz haben (siehe Bild). Die universell passenden Sicherungsringe von SUPERSPORT können einfach nachträglich verbaut werden. Das ist um einiges leichter, als das Fahrwerk ausbauen zu müssen.

Das Fahrwerk wird durch die Sicherungsringe übrigens nicht beschädigt. Es soll nur verhindert werden, dass der Fahrzeughalter das Fahrwerk nachträglich tieferschraubt. Denn dazu müsste man den Metallring aufschneiden oder die Schraube(n) aufbohren, was sehr aufwändig ist und bei der nächsten Kontrolle der Rennleitung garantiert auffällt.

Feststellring SUSRAT52 für Gewindefahrwerke

Neben Schraubfahrwerken der Premium Serie und SUPERSPORTs Black Evolution können unsere Sicherungsringe auch für die Gewindefahrwerke anderer Hersteller benutzt werden. Mit dem Abreißen bzw. Fixieren der Schraube sollte man übrigens warten, bis der Prüfer es begutachtet hat. Ansonsten könnte ihm das Auto zu tief sein und dann hätte man wenig Spaß mit dem Aufbohren der Schrauben. Die Eintragung selbst ist eigentlich schnell erledigt.

Jedes Set besteht aus zwei Sicherungsringen und vier Schrauben, für die achsweise Verwendung. Die Sicherungsringe haben die Artikelbezeichnung SUSRAT52 für „SUPERSPORT Sicherungsring Austria 52 Millimeter“. Eigentlich ganz einfach zu merken, oder?

Bestellt werden können die Sicherungsringe in unserem Tuning Shop oder bei den Fachhändlern in Österreich und in der Schweiz. Fragen zum Produkt beantwortet unser Kundenservice immer gerne: sales@supersport.de oder Tel. +49 (0)3304 20 30.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.