Gewindefahrwerk VW Scirocco 3 Typ13.jpg

Tuning und Tieferlegung für VW Scirocco Typ 13

Der VW Scirocco (Typ 13) kann mit dem richtigen Tuning noch sportlicher werden, zum Beispiel durch straffe Tieferlegungsfedern, ein hochwertiges Gewindefahrwerk oder eine Abgasanlage aus Edelstahl.

Aber beginnen wir von vorne. Der Scirocco 3 ist die Neuauflage eines Klassikers. Der VAG-intern Typ 13 genannte Scirocco ist die Wiederaufnahme einer langen Tradition von Sportcoupés im Hause Volkswagen.

Ein sportliches Coupé für junge und junggebliebene Fahrer war für alle deutschen Hersteller Pflicht. Denn als die Babyboomer der Nachkriegsjahre erwachsen wurden, fragten sie nach Fahrzeugen, die günstig, aber sportlich sein sollten. Die Hersteller reagierten prompt mit Modellen, die heute Legenden sind: Capri, Manta und Scirocco. Alle Coupés basierten auf bewährter, kostengünstiger Großserientechnik.

VW Scirocco 2 Fahrwerktest

Bei Volkswagen kam das Sportcoupé, das die geburtenstarken Jahrgänge der 1950er und 1960er Jahre ansprechen sollte, 1974 auf den Markt. Der Scirocco wurde ein großer Erfolg, da die verlässliche Golf I-Technik und die von Giorgio Guigiaro gezeichnete Karosserie den Geschmack der Zielgruppe punktgenau trafen.

Beide Modellreihe des Scirocco wurden bei Karmann in Osnabrück gefertigt. Über 500.000 Scirocco I wurden dort von 1974 bis 1981 gefertigt. Der Scirocco II (Typ 53B) kam in elf Jahren Produktionszeit auf immerhin 291.000 Stück.

Der VW Corrado folgte 1988, und konnte besonders als G60 die sportliche Klientel bedienen. Nach dem Ende des VW Corrado 53i im Jahr 1995 entstand eine große Lücke im VW-Modellprogramm. Auch stark motorisierte Versionen des VW Golf wie VR6 oder R32 waren attraktiv. Aber ein Sportcoupé hat eben ein anderes Image, so dass die Wolfsburger im August 2008 VW Scirocco III präsentierten.

Gewindefahrwerke VW Scirocco 3 Typ13.jpg

Wie ein „Golf 6, auf den sich versehentlich ein Riese gesetzt hatte“ wurde das flache Design anfangs beschrieben. Die gefällige Form und eine Auswahl moderner (turbogeladener) Motoren machen auch den Typ 13 wieder sehr attraktiv. Da die Serienabstimmung des Fahrwerks aber immer einen Kompromiss darstellt, bietet die Tuningbranche zahlreiche Optimierungen.

Bei SUPERSPORT sind zahlreiche Fahrwerkskomponenten für ein sportlicheres Handling im Sortiment. Vor allem das hochwertige Black Evolution-Gewindefahrwerk sorgt für eine ordentliche Tieferlegung. In den letzten Jahren wurde die Nachfrage nach Gewindefahrwerken bei Tunern größer als die Nachfrage nach Sportfahrwerken.

Das hat natürlich seine Gründe. Das Schraubfahrwerk aus deutscher Produktion bietet eine variable Verstellung zwischen 30 und 55 Millimetern und eine straffe, aber dennoch komfortable Abstimmung. Mit Edelstahlschrauben, rot pulverbeschichteten Federn und einem spezialbeschichteten Gewindegang bleibt die Fahrwerkshöhe jederzeit variabel und kann einfach verstellt werden.

VW Scirocco 3 Gewindefahrwerk Black Evolution

Ein gut abgestimmtes Sportfahrwerk oder ein Satz Tieferlegungsfedern ergänzen das Fahrwerkstuning. Beide Tieferlegungen sind auf die jeweilige Achslast des Scirocco abgestimmt. Die Federkennrate berücksichtigt dabei das Gewicht, das auf den Achsen lastet, damit das jeweils beste Ansprechverhalten erzielt werden kann.

Die Sportfedern können auch mit den originalen Stoßdämpfern verwendet werden und bieten somit die preisgünstigste Form der Tieferlegung. Sowohl bei den Federn als auch bei den Sportfahrwerken werden zwei Varianten mit 25 mm oder 35 mm Tieferlegung angeboten.

Im SUPERSPORT Tuningshop gibt es für den VW Scirocco III (Typ 13) viele weitere Produkte wie Federwegsbegrenzer, Radbolzen und Spurverbreiterungen aus Aluminium. Übrigens sind für die Fahrer von Scirocco I (53) und II (53B) Sportfahrwerke und Stoßdämpfer von SUPERSPORT und dem britischen Traditionshersteller SPAX erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.